Fotos: Kirchenkreis Lüneburg, Cordes, Lehmann
Kandidieren für die Kirchenvorstandswahlen
Fotos: B. Neß
Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg

Neue Kirchenverfassung - Diskutieren Sie mit!

Nachricht Lüneburg, 11. September 2017

Die ev.-luth. Landeskirche soll eine neue Verfassung bekommen. Auf der Website www.kirchenverfassung2020.de kann man einen Überblick über den aktuellen Verfassungsentwurf erhalten. Neben allgemeinen Erläuterungen zur Entstehung sind die einzelnen Artikel mit erklärenden Hinweisen und Links zum Text der bisherigen Verfassung zu finden. So kann jeder vergleichen und mitdiskutieren.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu einem der 85 Artikel
"Sie sind eingeladen mitzudiskutieren. Denn nur auf der Grundlage einer breiten Debatte über die künftige Gestaltung unserer Kirche können wir Strukturen verändern, neue Gestaltungsspielräume eröffnen und neue Entwicklungen für das kirchliche Leben ermöglichen", sagt Dr. Stephanie Springer, Präsidentin des Landeskirchenamtes Hannover.

Warum das alles?
"Die jetzige Verfassung stammt aus dem Jahr 1965. Seitdem hat sich in unserer Gesellschaft und in unserer Kirche selbst vieles verändert. Die Verfassungsreform soll neue Gestaltungsspielräume eröffnen und neue Entwicklungen für die Zukunft des kirchlichen Lebens ermöglichen. Sechs Leitgedanken prägen den Entwurf der neuen Verfassung. Sie betreffen entscheidende Fragen unseres kirchlichen Miteinanders. Nur auf der Grundlage einer breiten Debatte über die künftige Gestaltung unserer Kirche können wir Strukturen verändern und uns neue Ziele setzen. Darum möchten wir den Verfassungsentwurf zur Diskussion stellen und Ihre Anregungen für die weitere Arbeit mit aufnehmen", so Dr. Stephanie Springer.

Vergleichen und diskutieren unter www.kirchenverfassung2020.de

"Die Kirchenverfassung beschreibt die Grundsätze, nach denen unsere Landeskirche lebt und aufgebaut ist. Sie regelt, wie Entscheidungen in der Kirchengemeinde, im Kirchenkreis oder auf landeskirchlicher Ebene getroffen werden und welche Aufgaben, Rechte und Pflichten alle Mitglieder und Mitarbeitenden im Ehren- und Hauptamt haben."
Dr. Stephanie Springer, Präsidentin des Landeskirchenamtes Hannover